Der Park

Die Villa befindet sich auf einem Hügel, umgeben von einem jahrhunderte alten über 35.000 qm großen Park. Ein riesiger  botanischer Garten,  reich an unzähligen und seltenen Pflanzen. 

Der deutsche Industrielle Maximilian Heydweiller kaufte im Jahr 1903 ein  Grundstück, das sich von den hügeligen Zonen von Gardone Sopra bis zum Seeufer von Fasano erstreckte und beauftragte die Architekten “Voltz & Wimmer” aus Strassburg mit dem Bau  einer faszinierenden und repräsentativen Villa. Der berühmte Botaniker Wilhelm Halm, dem der Ruhm von Gardone als Gartenstadt zu verdanken ist, wurde gerufen, den Hügel zu einen großen und reichhaltig bepflanzten  Park umzugestalten. 
 
Die herrliche, zum See hin abfallende Lage bietet dem Hotel „Villa del Sogno“ eine weite und einzigartige Sicht auf den Gardasee. Das Hotel scheint dem See zu Füßen zu liegen wie ein ruhiger  blauer Teppich, der bei jedem neuen Licht  unterschiedliche Stimmungen hervorruft. 
 
Gabriele D’Annunzio bezeichnete die Terrasse vom „Villa del Sogno“ als “Die schönste Terrasse vom Gardasee ……“


Download Map-Park  (700 kb)